Pilgerverpflegung für Maria-Kulmer-Wallfahrt

pilgerverpflegung15

Mittlerweile zum achten Mal verpflegten die Beidler Floriansjünger mit ihren Helferinnen und Helfern die Fußwallfahrer der Maria-Kulmer-Wallfahrt. Die Familie Schwägerl stellte wie schon seit 2008 ihre Maschinenhalle zu Verfügung. Um ca. 8:45 Uhr trafen rund 175 Fußwallfahrer in Schönthan ein. Um wieder eine schnelle Versorgung der Wallfahrer gewährleisten zu können, bauten die Beidler ein zweireihiges Frühstückbuffet auf, bei dem kein Pilgerwunsch offen blieb. Zusätzlich boten die Floriansjünger Weißwürste und die bekannten Wirtsknacker aus Beidl an. In ca. 30 Minuten waren alle versorgt und konnten ihren Pilgerweg in Richtung Stein gestärkt fortsetzen. Zusätzlich übernahmen die Beidler Feuerwehrler die Absicherung der Pilger auf ihren Weg zur Steiner Expositurkirche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.